AGB von Kevins-Fotografie

 

NUTZUNGSRECHTE

 

-Der Fotograf darf den Kundennamen als Referenz verwenden, ausser der Kunde wünscht dies ausdrücklich nicht.

 Der Fotograf darf das Bildmaterial für Eigenwerbung nutzen.

 

-Veränderungen des Bildmaterials durch analoges oder digitales Composing bzw. Montage zur Herstellung eines neuen urheberrechtlich geschützten Werkes (z.B. für kommerzielle Werbezwecke) sind nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung des Fotografen gestattet.

Bei Verwendung des Werks hat der Kunde, soweit üblich, für eine gebührende Namensnennung zu sorgen.

Im Falle der Verwendung des Bildmaterials durch den Fotografen für eigene Zwecke oder bei einer Lizenzierung an Dritte, darf dies nur in Absprache mit dem Kunden erfolgen. Der Fotograf sorgt dafür, dass durch Abbildung von Personen, Sachen oder Orten keine Rechte Dritter verletzt werden.

Die Haftungsbeschränkung (gemäss Ziffer 4) gilt auch für das Verhalten von Angestellten und Hilfspersonen des Fotografen.

Das Bildmaterial darf nicht sinnentstellend verwendet werden. Der Kunde trägt zudem die Verantwortung für die korrekte Betextung des Bildmaterials.

 

-Sobald an einem Event dem Fotograf mit Ausweiss den Einlass genehmigt wird, darf der Fotograf auch die Fotos öffentlich machen und verwenden solage kein schaden für den Veranstalter ensteht. Gild an Events,Partys,Konzerte, Veranstaltungen.

- Der Fotograf muss die Person die auf dem Foto ist fragen ob er ein Bild machen darf.

 

 

Bestätigungen von Terminen und Aufträgen

 

-Der Kunde ist bei einem nicht erledigen des Aufrages 14 Tage davor zu informieren.

 

-Der Fotograf schreibt dem Kunden ein Bestätigungsdformular mit Unterschrift das der Termin das Auftrages festgelegt ist und das er Bestätigt ist das der Fotograf vor Ort sein wird.

 

-Wen das nicht der fall ist, werden jegliche Haftung und Anschuldigungen abgelehnt und dann wird der Auftrag nicht durchgeführt.

Falls der Kunde das Geld schon einbezahlt hat wird dem Kunde das Geld wieder zurücküberwiesen.

 

-Deswegen muss ein Bestätigungsformular ausgefüllt werden und mit der Unterschrift und Stempel bestätigt werden. 

 

 

 

 

Haftungsschluss

 

-Im Falle von Krankheit, Todesfall in der Familie, Unfall oder sonstige schwerwiegende Gründe, die es nicht erlauben, die Foto-Auftrag durchzuführen, übernimmt der Fotograf keine Haftung für die fehlenden Aufnahmen. Einen Ersatzfotografen lässt sich in einem solchen Fall nicht organisieren. Bereits geleistete Anzahlungen würden in dem Fall rückerstattet.

Auf das Vertragsverhältnis ist materielles Schweizer Recht anwendbar.

Gerichtsstand ist Bern. 

 

Bei Fragen:

Email: info@kevins-fotografie.com

 

Meine Leidenschaft

Viele Fotografen fotografieren nur wegen dem Geld, oder weil sie müssen. Ich fotografiere weil es meine Leidenschaft ist. Ich bedanke mich bei alle den Menschen die mir ihr Vertrauen schenken.


Besucher Nr.

Besucherzaehler